Fünf Gruppen

Umsorgt werden die Kinder in jeder Gruppe von zwei KindergärtnerInnen und gegebenenfalls von einer PraktikantIn. Die Kinder verbringen bei uns ihren Kindergartentag überwiegend fest in ihren Gruppen. Damit möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, in einem überschaubaren Rahmen intensive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.

Inzwischen beherbergt der Waldorfkindergarten Köln-Volksgarten 5 Gruppen:

  • 3 Tagesstättengruppen mit jeweils 20 Kindern,
  • 2 Kleinkindergruppen (U3) mit jeweils 10 Kindern,

jeweils geöffnet: Mo-Fr 7:00-16:00 Uhr.

Finanzen

Um alle bei uns entstehenden Kosten, die nicht durch staatliche Zuschüsse gedeckt sind, bestreiten zu können, erheben wir einen Trägerbeitrag.

Ferner entrichten Vereinsmitglieder einen Mitgliedsbeitrag. Die Beitragshöhe ist einkommens­abhängig.

Tageslauf

Jeder Tag beginnt mit der Frühstückszubereitung und dem gemeinsamen Frühstück. Daran schließt sich eine Freispielphase für die Kinder, angeregt und begleitet durch handwerkliche, künstlerische oder hauswirtschaftliche Tätigkeiten der Erziehenden wie Backen, Herstellung von einfachem Spielmaterial, Gartenarbeit, Wäsche waschen etc. an.

Unabhängig vom Wetter haben die Kinder täglich mindestens eine längere Freispielzeit draußen im Garten oder während eines Spaziergangs im Volksgarten. Jeder Tag hat ein künstlerisches Angebot wie z.B. gemeinsames Singen, Geschichten / Märchen erzählen, Puppenspiel, Rollenspiel, malen oder plastizieren.

Regelmäßig erleben die Kinder rhythmische Bewegungsspiele, die die Sinnesentwicklung und die Bewegungsgeschicklichkeit fördern.

Wöchentlich findet für die Kinder der jeweiligen Kindergartengruppen eine besondere Werktätigkeit in unserem Werkelstübchen oder in den Gruppen statt. Diese Werktätigkeiten sind unter anderem Filzen, Färben, Weben, Schnitzen, Malen oder Arbeiten mit Ton.

Ernährung

In unserer Küche legen wir großen Wert auf vegetarische Vollwertkost. Morgens bereiten wir in den Gruppen das Frühstück, die Mittagsmahlzeit bereitet unsere Köchin in unserer Einrichtung zu.

Die Lebensmittel werden mindestens zweimal wöchentlich frisch von einem Bioladen geliefert, wenn möglich in Demeterqualität. Als Vorspeise gibt es regelmäßig Salat, zur Hauptspeise Hirse, Bulgur, Quinoia, Kartoffelspeisen, Nudelgerichte alle mit Gemüse oder Suppe. Der Nachtisch besteht aus Quarkspeisen oder Obst.

Zum Seitenanfang